Newsletter

Themengebiete

Form Aktion

E-MailAddresse:

Praxiswert bestimmen: So unterscheiden sich Praxisschätzung und Gutachten

Um den Wert Ihrer Arzt- oder Zahnarztpraxis zu bestimmen, bieten wir Ihnen auf Medestim zwei Möglichkeiten: Eine kostenlose Praxisschätzung oder ein Gutachten, digital und schnell erledigt. Lesen Sie hier, worin die Unterschiede bestehen und welche Option für Sie in Frage kommt.

Kostenlose Praxisschätzung Ihres Praxiswerts

Die Schätzung Ihres Praxiswerts ist für Sie bei uns kostenlos. Wir fragen dazu Daten der letzten drei Jahre ab, wie zum Beispiel Umsatz, Kosten, Anschaffungskosten und Buchwert. So erhalten Sie einen ersten Anhaltspunkt über den Abgabepreis, den Sie für Ihre Arzt- oder Zahnarztpraxis erzielen können.
Die Schätzung Ihrer Praxis bei Medestim ist nicht nur kostenlos, sondern auch ganz unkompliziert. Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Kurze Einstellungsdauer, schnelles Ergebnis: Bei der Schätzung beschränken wir uns auf die nötigsten Daten Ihrer Praxis – die Eingabe dauert nur rund fünf Minuten! So sparen Sie wertvolle Zeit und erhalten zudem Ihr Ergebnis sehr schnell.
  • Helfer einladen: Lassen Sie andere die Dateneingabe erledigen: Sie können mit wenigen Klicks Ihren Steuerberater oder einen anderen Helfer einladen, der für Sie alle nötigen Daten eingibt.
  • Einzigartiger Algorithmus: Wir verwenden einen Algorithmus, der speziell für Arztpraxen entwickelt wurde. Dieser errechnet Ihnen eine Preisspanne mit entsprechendem Mittelwert.
  • Realistischer Annährungswert: Eine Schätzung ist weniger präzise als ein ausführliches Gutachten. Es hat sich aber gezeigt, dass der Schätzwert meist nahe am Gutachtenwert liegt. So können Sie den Wert Ihrer Praxis realistisch einordnen.

Fundiertes Experten-Gutachten für Ihre Praxis

Während Ihnen unsere kostenlose Schätzung einen schnellen Hinweis für Ihren möglichen Abgabepreis bietet, stellt ein Gutachten eine belastbare Grundlage für die Preisermittlung dar.
Damit ein Gutachter ein fundiertes und präzises Praxisgutachten für Sie erstellen kann, benötigen Sie dafür Ihre Jahresabschlüsse und ein aktuelles Anlageverzeichnis. Das bedeutet zwar ein wenig mehr Aufwand für Sie, aber auch ein konkretes und belastbares Ergebnis, das Ihnen und dem potentiellen Käufer Ihrer Praxis Sicherheit bietet.
Erfahren Sie hier, welche Vorteile ein Gutachten Ihnen bei Ihrer Praxisabgabe bietet.

Schätzung oder Gutachten?

Ob Sie zunächst eine Schätzung oder gleich ein Gutachten erstellen lassen, bleibt letztlich natürlich Ihnen überlassen.
Wenn Sie gerade erst beginnen, Ihre Praxisabgabe zu planen, kann Ihnen eine Schätzung einen wertvollen ersten Hinweis auf den erzielbaren Verkaufspreis geben. Die Dateneingabe ist für Sie mit wenig Aufwand verbunden und das Ergebnis erhalten sofort in Ihrem persönlichen Bereich und per E-Mail.
Erfahren Sie mehr über die kostenlose Schätzung Ihrer Praxis bei Medestim.
Wünschen Sie eine präzise Praxiswertermittlung und konkrete Angaben zu einem möglichen Verkaufspreis, empfehlen wir Ihnen, ein fundiertes Praxisgutachten erstellen zu lassen.

Bild: © iStock/ opolja

Merken

Merken

By | 2018-04-11T13:30:21+00:00 September 21st, 2017|Categories: Praxisabgabe|Kommentare deaktiviert für Praxiswert bestimmen: So unterscheiden sich Praxisschätzung und Gutachten